Lehrplan der Oberstufen

Der Lehrplan für den kirchlichen Religionsunterricht ist in drei Grobzielbereiche unterteilt: 

1.       Menschen werden sich selber und leben in Beziehungen

2.       Menschen geben ihrem Leben Ausdruck und Gestalt

3.       Menschen handeln verantwortlich

Der Lehrplan schreibt für die einzelnen Stufen unter anderem auch folgende Pflichtlektionen  vor: 

1. Oberstufe: Der Jugendliche findet in der Auseinandersetzung mit seiner eigenen                                         Persönlichkeit um in Bezug auf seiner Umwelt seine eigene Indendität.

                          Wahrnehmungsfähigkeit entwickeln

                          Seine eigene religiöse Biografie reflektieren und weiter entwickeln

                          Wert- und Normvorstellung erkennen

 

2. Oberstufe: Der Jugendliche erfährt sich als Teil einer Gemeinschaft und bringt in diese                                 seine Stärken und Schwächen ein. Er gestaltet sein Umfeld aktiv mit.

                        Christentum – Gemeinsamkeiten und Unterschiede der christlichen 
                        Konfessionen        

                        Bibelkenntnisse erweitern        

                       Ethik – was ist das und Handeln hinterfragen

 

3. Oberstufe: Weiterführung Ethik – verschiedene Wertvorstellung

                          Lebenssinn – Menschen und deren Lebensaufgabe erkennen

                          Weltreligionen