An Maria Himmelfahrt werden auch Kräuter gesegnet

Das Fest Maria Aufnahme in den Himmel wird seit dem 7. Jahrhundert gefeiert. Zahlreiche Legenden ranken sich um den Tod von Maria. Eine davon erzählt, dass die Jünger das Grab öffneten und nicht mehr ihren Leichnam, sondern duftende Blumen und Kräuter darin fanden, die göttlichen Wohlgeruch verbreiteten. Daraus entfaltete sich an vielen Orten der Brauch, dass in den Gottesdiensten an Maria Himmelfahrt Kräuter gesegnet wurden.

 

Der höchste Frauentag

Der 15. August ist der höchste Frauentag einer früher heiligen Zeit, die zwischen Maria Himmelfahrt und Maria Geburt am 8. September begangen wurde. Viele der Pflanzen in den Kräutersträussen waren deshalb Kräuter, die in der Frauenheilkunde wichtig waren. Maria ist auch die Schutzpatronin der Schwangeren, Gebärenden und der Mütter. Aber auch bei Krankheit in der Familie wurde dem Kranken ein Tee aus diesen Kräutern gereicht. Bei herannahenden Gewittern verbrannte man Kräuter im Herdfeuer, dem Vieh wurde am Heiligen Abend etwas von den Kräutern unters Futter gemischt. Meist waren es neun Kräuter und Blumen, die gesammelt wurden. Die Zusammenset zung variierte je nach Gegend. Oft waren es folgende Heilkräuter: Dost, Baldrian, Beifuss, Stabwurz, Wermut, Labkraut, Bittersüsser Nachtschatten, Rainfarn, Weinraute, Königskerze, Schafgarbe, Johanniskraut, Bibernelle, Frauenmantel, Wegwarte.

 

Unser  Kräutergarten

Vielleicht ist Ihnen schon aufgefallen, wie der Kräutergarten bei der Kirche wunderschön gedeiht. Geschickte Hände von Pfarreiangehörigen haben neue Kräuter gepflanzt und die Pflanzen auch beschriftet. Immer wieder wird gegossen und gejätet, so dass das Gärtchen wirklich eine Augenweide ist.

 

Kräutersegnung in der Kirche

In den Gottesdiensten zu Maria Himmelfahrt werden auch wir Kräuter segnen. Einige stammen aus unserem Kräutergarten. Andere wurden uns geschenkt. Frauen aus der Kulturgruppe haben die Säcklein abgefüllt, die Ihnen nach dem Gottesdienst abgegeben werden. Gerne dürfen Sie auch ihre eigenen Kräutersträusse mitbringen und sie vorne hinlegen. Wir freue mich auf die Feier am Fest Maria Himmelfahrt.                

 
 

 

Unser  Kräutergarten

Vielleicht ist Ihnen schon aufgefallen, wie der Kräutergarten bei der Kirche wunderschön gedeiht. Geschickte Hände von Pfarreiangehörigen haben neue Kräuter gepflanzt und die Pflanzen auch beschriftet. Immer wieder wird gegossen und gejätet, so dass das Gärtchen wirklich eine Augenweide ist.

 
 

Kräutersegnung in der Kirche

In den Gottesdiensten zu Maria Himmelfahrt werden auch wir Kräuter segnen. Einige stammen aus unserem Kräutergarten. Andere wurden uns geschenkt. Frauen aus der Kulturgruppe haben die Säcklein abgefüllt, die Ihnen nach dem Gottesdienst abgegeben werden. Gerne dürfen Sie auch ihre eigenen Kräutersträusse mitbringen und sie vorne hinlegen. Wir freue mich auf die Feier am Fest Maria Himmelfahrt.                

 
 

Die Gottesdienste zum Festtag finden am Samstag, 15. August um 15.30 im Staffelnhof für dessen Bewohnerinnen und Bewohner und am Sonntag, 16. August um 10 Uhr in der Pfarrkirche statt.