Aufgabenhilfe - ein neues Diakonie-Angebot

Die "Aufgabenhilfe" ist ein neues Angebot des Ressorts Diakonie unserer Pfarrei. Esther Nussbaumer ist  als Diakonie-Verantwortliche Initiantin und auch für die Durchführung verantwortlich. Sie bietet die "Aufgabenhilfe" - zusammen mit zwei engagierten Frauen - jeweils am Dienstagnachmittag an. Das Pfarreiblatt hat Esther Nussbaumer gebeten, uns über das Angebot und die Erfahrungen in der Startphase zu berichten. .Sie schreibt:

 

Aufgabenhilfe - ein  Angebot der Diakonie - wozu?

Jeden Dienstagnachmittag treffen sich im Pfarreihaus Personen mit einer Vielfalt von Fragen und Anliegen. Es sind meist Menschen mit Migrationshintergrund. Ihre Anliegen sind vielfältig: Sie besuchen einen Deutschkurs (Ecap, Miigros oder Alemania) und verstehen eine Aufgabe nicht. - Sie möchten dringend Deutsch lernen und sind nicht in einem Sprachkurs. - Oh, diese Formulare: für Wohnungssuche, ein Kind im Kindergarten anmelden, ein Brief vom Amt für Migration liegt im Briefkasten. Und die Post ist vermischt mit bunter Werbung.  Formulare sind oft wie ein rotes Tuch.

 

Eine bunte Gruppe

Mit zwei aufgestellten Frauen zusammen kann ich diese bunte Gruppe begleiten. Für uns ist es oft eine Herausforderung, fachlich und menschlich auf so viele Anliegen einzugehen. Mit dabei sind auch einige Kleinkinder, die uns auf Trab halten.

Aber: Wir geben nicht auf, sagen wir uns. Die schweren Lebensgeschichten, die wir zu hören bekommen, machen uns immer wieder Mut zum weiter machen. - Nicht zuletzt ist es auch die Herzlichkeit dieser Menschen, die uns glücklich macht.