Obermättli auf Kurs

 

Architekt Carol Egger und Bauplaner Stefan Bättig sind zusammen mit der Baukommission kurz vor Abschluss der Ausführungsplanung.

 

Beim Bauprojekt "Quartierrestaurant Obermättli" ist eine Einsprache eingegangen. Sie konnte in der Zwischenzeit gütlich beigelegt werden. Somit steht den weiteren Vorbereitungsarbeiten nichts mehr im Wege.

 

Warten auf die Baubewilligung

Mit der Baubewilligung kann frühestens auf Ende Februar/Anfang März gerechnet werden. In der Zwischenzeit erfolgt der Abschluss der Ausführungsplanung. Anschliessend werden drei mögliche Unternehmen für die Abgabe eines Angebotes angefragt. Nach Prüfung der Offerten  erfolgt die Vergabe der Aufträge an die ausgewählten Unternehmen.

 

Baubeginn nach Mitte März realistisch

Nach Abklärung mit dem Baumeister und dem Architekten werden die notwendigen Abbrucharbeiten erst in der Woche nach dem Aschermittwoch beginnen. Bevor diese Arbeiten starten können, müssen die Räumung des Restaurants und aller Nebenräume geräumt werden. Für die Verwertung des noch brauchbaren Inventars wird ein Inserat geschaltet. Zusätzlich werden mögliche Interessenten direkt kontaktiert. 

 

Gespräch  mit Vereinen und Gruppen

Nach der Fastnacht sollen alle interessierten Vereine zu einem Gedankenaustausch eingeladen werden. Es ist das Ziel, Wünsche und Anregungen für die Belegung der Räume soweit als möglich zu berücksichtigen. An einem zweiten Termin sollen dann die definitiven Benützungsbedingungen fixiert werden. Die betroffenen Vereine und Gruppen werden angeschrieben.

 

Kapital-Erhöhung beschlossen

Nachdem die neue SPN Gastronomie AG

(Sankt-Philipp-Neri Gastronomie AG) im Handelsregister eingetragen ist, wurde die Kapitalerhöhung beschlossen. Alle Personen, welche eine Absichtserklärung für die Zeichnung von Aktien abgegeben haben, werden direkt kontaktiert. 

Eligius Emmenegger