Von einem alten Brauch

Am Feste Maria Himmelfahrt werden Kräuter aus unseem Kräutergarten und eigens mitgebrachte gesegnet. Ein alter Brauch lebt in Reussbühl weiter.

 
 

 

Wenn wir die schmucken Säcklein mit den fein riechenden getrockneten Kräutern aus unserem Kräutergarten verteilen, dann feiern wir Maria Himmelfahrt. Die Segnung der Kräuter an diesem Festtag ist ein alter Brauch. Er geht wahrscheinlich zurück in vorchristliche Zeiten. Seit je dankten die Menschen ihren Gottheiten dafür, dass sie ihnen in den Kräutern des Waldes, der Wiesen und Feldern Mittel gegen Krankheiten schenkten. Die Gebete, die darüber gesprochen wurden, sollten auch künftiges Unheil von Gläubigen fernhalten. Anstatt diese Bräuche bei der Christianisierung zu verbieten, gab man ihnen einen christlichen Inhalt. Es entstand die Segnung der Kräuter am Fest Maria Himmelfahrt.

 
 

Die gesegneten Kräuter wurden im Haus aufgehängt. Damit verband man die Bitte nach Heil im Haus. Die Kräuter sollten vor Krankheit, Unwetter und bedrohlichen Situationen schützen. Manchmal wurden sie auch verbrannt, damit der Rauch das Haus durchzog und es reinigte.

 

Rückbesinnung an Heilkräuter

Durch die Entwicklung der modernen Naturwissenschaften und der Medizin geriet die Kraft und der Brauch der gesegneten Heilkräuter in Vergessenheit. Doch seit ein paar Jahren haben die Menschen auch die Grenzen der modernen Medizin und der Technik erkannt. Dies hat zu einer Rückbesinnung auf die Kraft der Heilkräuter geführt. Nicht nur bei Heilpraktikern werden ihre Heilkräfte angewandt. Auch viele Menschen wie Sie und ich eignen sich Wissen über Kräuter an, um es im Alltag anzuwenden.

 

 

 

 

 

 

 
 

 

Sie sind herzlich eingeladen

So lade ich Sie ein, an Maria Himmelfahrt von ihren Heil-, Küchen- und Teekräutern in die Kirche zu bringen, damit sie gesegnet werden. Die Kräuter, die Sie bringen und jene in den Säcklein, die wir verteilen, mögen ein Zeichen des Dankes an Gott sein für die Kräuter und ihre heilenden Kräfte und für alles Heil, das er uns immer wieder schenkt.

 
 

Am  Donnerstag, 15. August, feiern wir das Fest Maria  Aufnahme in den Himmel - Maria Himmelfahrt. An  diesem Tag werden im Gottesdienst von 10 Uhr Kräuter gesegnet, die Sie entweder mitbringen oder in Säcklein abgefüllt aus dem Pfarreikräutergarten erhalten.