Obermättli: Betriebsgesellschaft gegründet

Die Firma für den Betrieb des Quartierrestaurant Obermättli ist gegründet und heisst «SPN Gastronomie AG». SPN steht für Sankt Philipp Neri.

 

Die Kirchgemeindeversammlung hat im November 2018 der Gründung eine AG für den Betrieb des «neuen Obermättli» mit einem Kapital von CHF 400'000 zugestimmt. Dieser Beschluss wurde nun umgesetzt.

Das Kapital der neuen AG aufgeteilt in 1000 Stimmrechtsaktien zu CHF 250 und 100 Stammaktien zu CHF 1'500. Die Kirchgemeinde besitzt alle Stimmrechtsaktien. Die Stammaktien wurden zu zwei Drittel durch Margit Limacher und zu einem Drittel durch die Kirchgemeinde gezeichnet.

Der Verwaltungsrat setzt sich zusammen aus Eligius Emmenegger, Präsident, Stefan Lotter, Sekretär und den beiden Mitgliedern Margrit Limacher (Sandeggstrasse) und Franziska Dahinden.

 

Ausgabe neuer Aktien

Nach dem Eintrag im Handelsregister folgt sofort die Aktienkapital-Erhöhung. Geplant ist ein Kapital von mindestens CHF 800’000 durch die Ausgabe neuer Stammaktien zu CHF 1'500. Für diesen Schritt werden alle Personen, welche bereits eine Absichtserklärung zur Beteiligung an der neuen Gesellschaft abgegeben haben, kontaktiert. Notwendig ist nun die definitive Zeichnung der Aktien verbunden mit der Einzahlung des entsprechenden Betrages.

 

Engagement für unser Quartier

Ich erinnere mich gerne an das Telefon mit Margrit Limacher vor ca. drei Monaten. «Sie freue sich», so sagte sie, «dass das Projekt überhaupt an die Hand genommen werde. Unser Quartier brauche einen Treffpunkt. Sie erinnere sich, dass sich schon ihr Grossvater für das Quartier eingesetzt habe. Sie glaube an den Erfolg des Projektes und werde dies darum mit einem grösseren Betrag unterstützen».

 

Der Anfang ist gemacht

Der Kirchenrat sagt allen Personen, welche das Projekt in irgendeiner Form unterstützen, herzlich «Dankeschön». 

Eligius Emmenegger