SOS Fahrdienst

Neu in  Schaltzentrale

Sonja Schmitter koordiniert ab Neujahr den SOS-Fahrdienst und übernimmt damit die Nachfolge von Margrit Schmid

Zwanzig Jahre lang hat sie den von ihr initierten SOS-Fahrdienst betreut. Sie ist viele Jahre selber gefahren und hat bis heute die Einsätze koordiniert. Ende Jahr ist Schluss, sagte sie schon im Frühherbst. Uns bleibt, ihr für den grossen Einsatz nochmals ganz herzlich zu danken.

 
 

 

Nachfolge geregelt

Mit dem 1. Januar 2018 übernimmt die Reussbühlerin Sonja Schmitter - sie wohnt am Ruopienring 89 - die Koordination der Einsätze, notiert sich Fahrwünsche und disponiert die Fahrer. "Ich freue mich darauf, bin ich doch in Reussbühl und Littau gut vernetzt", sagt sie.

 
 

Ein paar Änderungen

Die personelle Veränderung machte auch kleine Anpassungen nötig. Fahrwünsche können künftig jeweils Montag, Mittwoch und Freitag von 9 bis 11 Uhr telefonisch angemeldet werden. Sonja Schmitter ist dann unter der Telefonnummer 041 250 13 87 erreichbar. Und sie bittet, Fahrwünsche  mindestens zwei Tage im Voraus zu melden.  Der SOS-Fahrdienst läuft auch in Zukunft unter dem Dach der Senioren-Drehscheibe. Sonja Schmitter wünschen wir viel Freude beim neuen, ehrenamtlichen Job und danken ihr für ihre spontane Zusage.