…und  stirbst  im  Herzen  nicht

In der besonderen Feier vom Allerheiligen-Nachmittag denken wir an die im letzten Jahr verstorbenen Angehörigen unserer Pfarrei.

Für die Christen im Osten war ein Totengedächtnis bereits im 4. Jahrhundert üblich, schreibt Thomas Binotto in "Vom Osterhasen zum Christkind". Man erinnerte sich an die christlichen Märtyrer und feierte am Sonntag nach  Pfingsten. Erst ab Mitte des 8. Jahrhunderts wird Allerheiligen erstmals am 1. November gefeiert , und zwar in England.

Allerseelen, das Fest vom 2. November, geht auf die Benediktinerabtei von Cluny zurück, wo Abt Odilo im Jahre 998 eine Gedächtnisfeier für die Verstorbenen  der ihm untergebenen Klöster einführte.

"Gerade heute," schreibt Binotto, "in unserer umzugsfreudigen Gesellschaft, wo viele Familien in alle Himmelsrichtungen zerstreut werden, ist Allerseelen auch eine willkommene Gelegenheit, die familiäre Gemeinschaft zupflegen."

 

Gedächtnisfeier in Reussbühl

In unserer Pfarrei hat es sich längst eingebürgert, dass wir die Gedächnisfeier an unsere verstorbenen Angehörigen bereits am 1. November, Allerheiligen, feiern. Das ist auch dieses Jahr so.

Die Feier in der Pfarrkirche beginnt um 14.00 Uhr. Wir werden dabei für alle Verstorbenen an der Osterkerze ein Licht anzünden, dabei ihren Namen nennen und dabei um Gottes Kraft für unseren eigenen weiteren Weg bitten. Dabei gedenken wir auch jener Verstorbenen, deren Angehörige nicht an der Feier teilnehmen können.

Musikalisch wird der Gottesdienst von Monika Furrer (Violine)und Cyprian Meyer (Orgel) mitgestaltet.

 

Namen auf der Pfarrei - Homepage

Bisher haben wir jeweils in der ersten November-Ausgabe des Pfarreiblattes Namen und Sterbedatum der im vergangenen Jahr verstorbenen Angehörigen aufgelistet. Die aktuelle Liste aber übersteigt das dafür mögliche Platzangebot im Pfarreiblatt. Sie finden die Aufzählung unter der Rubrik Chronik oder  hier.

 

 

 

 

Gottesdienste am 1. und 2. November 2017

Mittwoch, 1. November 2017: Allerheiligen

10.00 Uhr Gottesdienst mit Kommunionfeier mit Florian Flohr. Es singt der Philipp Neri-Chor,

Leitung und Orgel  Cyprian Meyer

14.00 Uhr Totengedenkfeier mit Max Egli, Monika Furrer(Violine) und Cyprian Meyer (Orgel)

 

Donnerstag, 2. November 2017 Allerseelen

10.00 Uhr Eucharistiefeier mit Max Egli und Cyprian Meyer (Orgel)